© APA/dpa/Federico Gambarini

Chronik Österreich
02/22/2021

Frühlingshaftes Wetter grüßt mit Wärmerekorden

20,8 Grad wurden etwa in Dornbirn, Vorarlberg, gemessen. Auch in den kommenden Tagen bleibt es warm.

Am Montag sind an einzelnen Mess-Stationen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) neue Wärme-Rekorde für den Februar erreicht worden. In Dornbirn und Bregenz in Vorarlberg wurden mit 20,8 bzw. 20,2 Grad die höchsten Ergebnisse in deren Messgeschichte erreicht, berichtete die ZAMG in einer Aussendung.

Der Februar-Rekord für Vorarlberg von 22,4 Grad am 25. Februar 1990 blieb aber unangetastet. Auch der österreichweite Höchstwert von 24,2 Grad in Güssing (Burgenland) und Deutschlandsberg (Steiermark) vom 28. Februar 2019 wurde nicht erreicht.

Am morgigen Dienstag ist weitgehend mit wolkenlosem Himmel zu rechnen. Lediglich über dem östlichen Flachland, am Alpenostrand sowie auch im Donautal zeigen sich anfangs noch Nebel- oder Hochnebelreste, die sich jedoch im Laufe des Vormittags lichten, heißt es von der ZAMG.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.