© Getty Images/iStockphoto/PeopleImages/iStockphoto

Einfache Sprache
03/03/2020

Tipps für Menschen mit Pollen-Allergie

Hier sind ein paar Tipps, wie man sich bei einer Allergie gegen Pollen schützen kann.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Viele Menschen leiden unter einer
Pollen-Allergie.
Pollen nennt man den Blütenstaub von Pflanzen.
Diese Tipps können Menschen mit einer
Pollen-Allergie helfen.

Kokos-Öl
Kokos-Öl kann helfen, die Nase vor
Pollen zu schützen.
Man gibt Kokos-Öl auf ein Watte-Stäbchen
und trägt es im Inneren der Nase auf.
Das sollte man immer machen,
bevor man länger raus geht.

Nase spülen
Man sollte auch nach jedem Kontakt mit den
Pollen die Nase spülen.
Nasen-Spülungen kann man in der Apotheke kaufen.

Haare am Abend waschen
Die Haare sollte man immer am Abend waschen,
damit man die Pollen herauswäscht.

Viel trinken
Viel trinken hält die Nase feucht, so kann
man sich vor Pollen schützen.

Gras im Garten kurz halten
Wenn man Gras im Garten angebaut hat,
sollte man das Gras regelmäßig mähen.
Pflanzen wie der Lavendel oder Wildrosen
haben meist weniger Pollen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.