© Martin Gnedt

Chronik Österreich
04/14/2021

Burgenland öffnet am Montag: Dürfen Ost-Österreicher jetzt zum Shoppen kommen?

Das Burgenland beendet am 19. April den Lockdown. Damit öffnet auch der Handel wieder. Was das für den Rest von Ost-Österreich bedeutet.

von Kevin Kada, Thomas Orovits

Das Burgenland beendet am Montag, 19. April seinen Lockdown und damit öffnen sowohl die körpernahen Dienstleister als auch der Handel. Ein beliebtes Shopping-Paradies im Burgenland ist dabei das Designer Outlet Parndorf. In normalen Zeiten pilgern, vor allem am Wochenende, tausende Niederösterreicher und Wiener ins Nordburgenland.

Dürfen sie das nun auch, wenn die Rollbalken wieder hochfahren?

Die Antwort ist: Nein. Denn sowohl für Niederösterreich als auch für Wien wird der Lockdown bekanntlich bis zum 2. Mai verlängert. Und damit auch die Ausgangssperre. Das heißt, dass für die Bevölkerung der beiden Bundesländer die fünf bekannten Gründe (Deckung der Grundbedürfnisse, etc.) gelten, um das Haus zu verlassen. Eine Einkaufstour in Parndorf ist davon aber nicht gedeckt.

Dass Niederösterreicher und Wiener ab Montag ins Burgenland fahren könnten, um im Designer Outlet einkaufen zu gehen, glaubt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) nicht. "Das ist kein Grund, die Ausgangssperre zu umgehen", betonte er. In den Einkaufszentren werde es eine Maskenpflicht geben. Im Designer Outlet kontrollieren laut dem Landeshauptmann Securitys die Einhaltung der Maßnahmen. "Wenn kontrolliert wird, dann wird auch abgewiesen", sagte Doskozil.

Wie wird kontrolliert?

Die Frage die sich allerdings stellt ist, wie die Ausgangssperre in diesem Fall kontrolliert wird. Da es in Parndorf bspw. nicht nur Modegeschäfte, sondern auch Supermärkte gibt, könnten zumindest Niederösterreicher die in der Nähe wohnen mit dem Argument durchkommen, man war nur Lebensmittel einkaufen.

Auf die Beamten der Landespolizeidirektion Burgenland wartet ab Montag aber auf jeden Fall eine Mammutaufgabe.

Und auf die ist man in Eisenstadt am Mittwoch offenbar noch nicht wirklich vorbereitet: In der Landespolizeidirektion Burgenland wusste man zunächst noch nicht, was die Polizisten vor allem im Nordburgenland ab Montag erwartet.

Vom KURIER befragte Parndorfer haben jedenfalls auf die Frage, ob Wiener oder Niederösterreicher am Montag wieder heimgeschickt würden, wenn sie sich auf dem riesigen Parkplatz vor den Modegeschäften einparken, nur milde gelächelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.