Chronik Österreich
05/15/2019

Die Themen des Tages - der Nachrichtenüberblick aus der KURIER-Redaktion

Sellner könnte von Hausdurchsuchung gewusst haben, Familien sollen Blackout proben und welche Marken in Österreich abgestürzt sind...

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Was hat uns heute bewegt, welche Themen waren heute relevant?

  • Wurde Identitären-Chef Sellner vor einer Hausdurchsuchung gewarnt? Der mutmaßliche Christchurch-Terrorist und der österreichische Rechtsextreme Martin Sellner hatten intensiveren Kontakt als bisher angenommen, wie Screenshots von Mails belegen, die vor einer Hausdurchsuchung bei Sellner gelöscht wurden (mehr dazu hier).
     
  • Regierung: "Familien sollen für Blackout üben": Innenminister Herbert Kickl empfiehlt, den totalen Stromausfall zu üben, außerdem plant er in Sachen Krisenmanagement ein neues Gesetz (mehr zur Blackout-Übung).
     
  • Welche Marken in Österreich abgestürzt sind: In der österreichischen Markenlandschaft ist in den vergangenen zehn Jahren kaum ein Stein auf dem anderen geblieben (um welche es sich handelt, lesen Sie hier). 
     
  • Winter im Mai: Hochkar öffnet noch einmal die Pisten: Die aktuelle Wettersituation und die Eisheiligen machen es möglich. Nächstes Wochenende wird auf frisch wiedereröffneten Pisten zum gratis Skifahren geladen (mehr dazu hier). 

Meistgelesen auf KURIER.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.