© APA/GEORG HOCHMUTH

Chronik Österreich
09/14/2020

Coronavirus in OÖ: 40 Mitarbeiter von Paketdienstleister erkrankt

Neuer Cluster bei Firma: Auch Kontaktpersonen wurden positiv auf Corona getestet. 509 Personen aktuell in OÖ erkrankt.

In Oberösterreich ist am Montag ein neuer Corona-Cluster bekanntgeworden: Bei einem Paketdienstleister im Bezirk Linz-Land sind derzeit 40 Mitarbeiter und acht ihrer Kontaktpersonen erkrankt. Die Fallhäufung sei sehr gut abgrenzbar, betonte der Krisenstab.

Der Cluster rund um eine Moschee in Freistadt blieb indes stabil, er umfasst derzeit 40 Fälle, die Moschee ist geschlossen. Insgesamt gab es von Sonntag auf Montag 56 Neuinfektionen in Oberösterreich, die Zahl der Erkrankten liegt damit bei 509 (Stand 12.00 Uhr).

Zahl steigt

Nach Bezirken betrachtet ging in Linz-Stadt die Zahl der Infektionen seit der letzten Ampelschaltung wieder erkennbar nach oben und lag am Montag (Stand 12.00 Uhr) bei 88 Erkrankten (0,43 Promille der Bevölkerung), in Freistadt (53 Infektionen/0,80 Promille) besserte sich die Situation leicht. Wels-Stadt (41 Fälle/0,66 Promille), Linz-Land (79 Fälle/0,53 Promille), Steyr-Stadt (20 Fälle/0,52 Promille) und Vöcklabruck (63 Positive/0,46 Promille) zählen in Oberösterreich zu den vergleichsweise stärker betroffenen Bezirken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.