Ein Test für das Fest

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
10/21/2021

Corona-Aufrufe in St. Barbara und Klagenfurt

Wer in der Klagenfurter "Strass-Bar" oder beim Frühschoppen in St. Barbara war, soll seinen Gesundheitszustand beobachten.

Bei einem Frühschoppen in der Veitsch in der Gemeinde St. Barbara im Mürztal könnten sich laut Gesundheitsbehörde Besucher mit dem Coronavirus angesteckt haben. Eine infizierte Person hat daran teilgenommen.

Besucher, die am 17. Oktober zwischen 11.00 und 18.00 Uhr bei der Veranstaltung im Pub Cafe s'Plazl Veitsch (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) waren, werden ersucht ihren Gesundheitszustand zu beobachten, hieß es am Donnerstag seitens der Kommunikation Steiermark.

Strass-Bar in Klagenfurt

Eine hochinfektiöse, an Covid-19 erkrankte Person hat sich Samstagabend von 20.00 bis 1.00 Uhr in der Klagenfurter "Strass-Bar" aufgehalten, wie die Stadt Klagenfurt am Donnerstag mitteilte. Alle Lokalbesucher werden gebeten, in den nächsten zehn Tagen ihren Gesundheitszustand zu beobachten. 

Wer beschwerdefrei bleibt soll einen freiwilligen PCR-Test durchführen lassen und Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Im Falle des Auftretens von Symptomen wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Schnupfen, trockenem Husten, Fieber oder plötzlichem Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes werden alle Personen ersucht, umgehend das Gesundheitstelefon 1450 zu kontaktieren, damit die behördliche PCR-Testung vorgenommen werden kann. In diesem Fall ist der Kontakt zu anderen Personen bis zum Vorliegen des Testergebnisses möglichst einzuschränken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.