++ HANDOUT ++ KÄRNTEN: 50-JÄHRIGE NACH WANDER-ABSTURZ SCHWER VERLETZT GEBORGEN

Symbolbild

© APA/BERGRETTUNG VILLACH / UNBEKANNT

Chronik Österreich
06/25/2021

74-Jähriger bei Kapfenberg etwa 100 Meter über Böschung gestürzt

Der Mann war auf Krücken über einen Steig unterwegs, als er ausrutschte. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Ein 74-jähriger Mann ist am Freitagnachmittag bei Kapfenberg (Steiermark) etwa 100 Meter über eine steile Böschung gestürzt. Der Unfall geschah im Zuge von Wartungsarbeiten an der von einem Verein betreuten Rettenwandhöhle - das Unfallopfer war nach Polizeiangaben gerade mit Krücken über einen befestigten Steig am Weg zum Höhleneingang, als es auf feuchtem wurzeligen Untergrund ausrutschte.

Nachdem der Mann nicht bei der Höhle ankam, ging ihm ein Vereinskollege entgegen und fand an der Absturzstelle die Krücken. Nach einer sofortigen Suche konnte der 74-Jährige am Fuße der Böschung gefunden werden. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landeskrankenhaus Bruck gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.