Die Omama und ihr zerschundener Seppy

© Linzer Puppentheater

Linzer Puppentheater
07/25/2020

Wenn Narben bleiben

Ist Seppy ein wehleidiger Kampel und Trenzer? Von Christa Koinig.

von Josef Ertl

Fahrt ihr auch gerne mit dem Rad? Also ich mag Radfahren voll gern, aber kürzlich ist etwas passiert. Kasperl und ich waren gerade flott mit unseren Fahrrädern unterwegs, aber irgendwie hab' ich mich verhaspelt und plötzlich bin ich in der Wiese gelegen und das Fahrrad auf mir drauf. Ich weiß gar nicht mehr, wie das passiert ist. Auf jeden Fall waren die Knie aufgeschürft und im Gesicht hatte ich auch ziemlich viele Kratzer. Und weh getan hat es. Ich geb’ zu, ich hab’ so richtig los geheult, aber Kasperl hat gemeint, ich bin ein wehleidiger Kampel und ein Trenzer, deswegen hab’ ich mich zusammen genommen, um nicht noch mehr zu weinen.

Peinlicher Sturz

Eigentlich hab’ ich ja geweint, weil ich so erschrocken war und weil es mir peinlich gewesen ist, dass ich gestürzt bin. Wir sind dann schnell heim gefahren, nein, vorsichtig sind wir heim gefahren und irgendwie hab’ ich mich schon gefreut, denn wenn wir uns weh tun, dann tröstet uns die Omama immer mit Vanillepudding. Omama war ziemlich erschrocken über mein zerschürftes Gesicht und die blutigen Knie. Aber dann waren wir noch mehr erschrocken, denn sie hatte keine Milch für den Pudding. Also ist Kasperl noch einmal weggefahren, um Milch zu besorgen.

Ich fahre nie mehr fort

Jetzt konnte ich mich bei Omama so richtig ausweinen, weil ich mir auch selber so leid getan hab’. Und ich hab’ versprochen, dass ich nie mehr fort fahren werde, ich werde immer daheim bleiben, dann passiert nix. Ui, das hätte ich nicht sagen sollen, denn Omamas Antwort war „Wenn du nichts unternimmst, erlebst du keine Abenteuer. Auch wenn’s manchmal nicht so läuft wie du es dir wünscht, du darfst nicht aufgeben. Hinfallen ist keine Schande, du darfst nur nicht liegen bleiben.“ Und was ist mit den Narben, die mir von dem Sturz bleiben?„Seppy, Narben zeigen nur, dass du stärker bist als das, was dich verletzen wollte.“

Das Linzer Puppentheater ist 50 Jahre jung! ommt und feiert mit uns vom 17. bis 20. September. Alle Infos unter www.puppentheater.at

Autorin Christa Koinig ist künstlerische Leiterin des Linzer Puppentheaters.

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.