Gerald Weilbuchner

© Josef Ertl

Chronik Oberösterreich
07/28/2019

Auf neue Beine gestellt

Der ehemalige Jungpolitiker aus dem Bezirk Braunau baut sich eine Beratungsfirma auf.

von Josef Ertl

Gerald Weilbuchner galt als eine der Zukunftshoffnungen der oberösterreichischen ÖVP. Der 28-jährige Wirtssohn aus Burgkirchen (Bez. Braunau) legte Ende Jänner sein Landtagsmandat nach einer Alkoholkontrolle mit Führerscheinentzug zurück. Nachdem es mit der politische Karriere vorerst vorbei ist, hat er sich beruflich auf neue Beine gestellt. Er arbeitet als selbstständiger Berater, seine Firma nennt sich Coram Publico, mit der er drei Schwerpunkte abdecken möchte: eine zeitgemäße Ausbildung für Lehrlinge, politische Kommunikation und Public Affairs.

Schulung von Lehrlingen

„Bei meinen vielen Betriebsbesuchen erhielt ich von den Firmenchefs die Rückmeldung, dass sich die Lehrlinge nicht optimal präsentieren“, erläutert er im Gespräch mit KURIER. „Ich möchte den Jungen mitgeben, wie man mit den Kunden kommuniziert.“ Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bewältigung von Konflikten, die in Arbeitsteams auftreten. „Diese Punkte werden in der Berufsschule kaum behandelt.“ Er will seine eintägigen Schulungen direkt in den Betrieben durchführen. Der Markt ist beträchtlich, denn allein in Oberösterreich gibt es 23.000 Lehrlinge.

Wissen und Kontakte nutzen

Im Bereich der Politischen Kommunikation möchte er mit dem Wissen, das er in zehn Jahren aufgebaut hat, andere Kandidaten gezielt für Wahlen vorbereiten. „Wie positioniert man sich, welche Themen spricht man an, wie plant man Kampagnen?“ Hier habe er auch etwas Neues entwickelt, das sich Politacademy nenne. „Wir vermitteln in mehrstündigen Videoblöcken, worauf es ankommt.“ Im Bereich Public Affairs will er seine Kontakte nützen. Er arbeitet er mit dem ehemaligen Europaabgeordneten Paul Rübig zusammen, der für Klein- und Mittelbetriebe das Netzwerk SME Connect in Brüssel aufgebaut hat. „Unternehmen wollen in Straßburg und Brüssel Veranstaltungen durchführen, die wir vor Ort organisieren.“ Weilbuchner kümmert sich um den österreichischen Markt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.