Feuerwehr Traun verhinderte Übergreifen der Flammen auf Betriebsgebäude

© Feuerwehr Traun/ Florian Kollmann

Chronik Oberösterreich
11/20/2019

Traun: Feuer vor Kfz-Betrieb ist gelegt worden

Vier Autos wurden in den Flammen zerstört. Unbekannte schrieben das Wort "Dieb" an Werkstatttor.

von Wolfgang Atzenhofer

Unbekannte Brandstifter waren in Traun am Gelände einer Kfz-Werkstätte am Werk. Ein Feuer, dass in der Nacht auf Dienstag  am Abstellplatz des Betriebs wütete,  ist mit größter Wahrscheinlichkeit gelegt worden, fanden Brandsachverständige. Hinter der Tat dürfte ein krimineller Racheakt stecken, weil auch auf das Eingangstor  der Werkstätte zwei Mal das Wort „Dieb“ geschrieben worden war.

Das Feuer war kurz vor 3 Uhr Früh gemeldet worden. Von einem in Vollbrand stehenden VW-Golf hatten die Flammen bereits auf drei weitere abgestellte Autos übergriffen. Die Feuerwehr Traun konnte ein Übergreifen des Brandes auf die Werkstätte und auf einen Reifencontainer durch einen raschen massiven Löscheinsatz verhindern. Nach rund einer Stunde hatte die Feuerwehr die Flammen gelöscht.

Brandermittler stellten am Dienstagnachmittag fest, dass das erste Auto nicht durch einen technischen Defekt zu brennen begonnen hatte.  Vielmehr dürfte der Wagen „durch das Einbringen einer fremden Zündquelle“, so die Polizei, in Brand gesteckt worden sein. Die genaue Brandursache sei noch Gegenstand der Ermittlungen, so wie die möglichen Hintergründe für die Brandstiftung. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.