Schwarzenhofer, Hohensinner, Stelzer und Hiegelsberger (v..)

© Land OÖ

Chronik Oberösterreich
08/21/2021

Furtura mit klimaschützendem Logistik-Zentrum

Neues Auslieferungslager in Vorchdof.

von Josef Ertl

Die Firma Frutura errichtet um 20 Mio. € in Vorchdorf ein neues Logistik-Zentrum mit 15.000 Quadratmeter Lager-Kühlfläche, die Stromversorgung erfolgt über eine Fotovoltaik-Anlage am Dach. 100 Arbeitsplätze werden geschaffen, es wird kein zusätzlicher Boden versiegelt. Auf einer ein Hektar großen Fläche nahe dem Ortszentrum wurde bereits Saatgut für einen Bienen- und Insektenweide angebaut.  Den Spatenstich für den Bau, der 2022 fertig sein soll, nahmen Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landesrat Maximilian Hiegelsberger,  Geschäftsführerin Katrin Hohensinner und  Eigentümer Johann Schwarzenhofer vor.  Futura versorgt mit rund 800 MitarbeiterInnen täglich rund 1,3 Mio. Haushalte in Österreich mit Obst und Gemüse. Rund 150.000 Tonnen Lebensmittel und bis zu 1.000 unterschiedliche Artikel  sollen über Vorchdorf abgewickelt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.