Ob in Zukunft Rieder Bier oder Baumgartner in der Josko-Arena getrunken wird, wird derzeit noch verhandelt.

© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Oberösterreich
05/20/2021

Debatte um Biersponsor-Wechsel bei der SV Ried

Sowohl Rieder Bier, als auch Baumgartner stellten Angebot für nächste Saison

von Petra Stacher

„Ausgewogen malzig und mild hopfenbitter“ oder doch lieber „vollmundig und ausgewogen mit einem schlanken Körper“ – Einfacher gesagt: Rieder Bier oder Baumgartner Bier, ist hier die Frage.

Seit Jahrzehnten trinken Fans des Fußballvereins SV Ried Ersteres, ist es doch die Brauerei der Stadt und diese jahrzehntelanger Biersponsor der SV Ried. Doch das könnte sich mit der nächsten Saison ändern. Denn ob der Vertrag verlängert wird, ist momentan noch offen.

Wie tips.at berichtete, wird dieses Mal nicht nur mit der Rieder Brauerei, sondern auch mit jener aus dem Nachbarbezirk Schärding, dem Baumgartner Bier, verhandelt. Ihr Angebot sei nicht schlecht, munkelt man.

Das erregt die Gemüter, sind Bier und Fußball doch zwei Themen, über die sich immer streiten lässt.

Kein Kommentar

Auch der Sportstadtrat von Ried im Innkreis, Peter Stummer (SPÖ), ist alles andere als erfreut über die Entwicklung. „Dass auf einmal in unserem Wohnzimmer, im Heimstadion, Bier vom Nachbarbezirk ausgeschenkt werden soll, ist eigentlich ein Schlag ins Gesicht“, sagt er.

Etwas Verständnis habe er: „Wenn ich Vorstand bin und den Verein führen muss, dann habe ich natürlich wirtschaftliche Interessen.“ Falle die Entscheidung aber auf das Baumgartner Bier müsse man im Gemeinderat schauen, wie man damit umgehe. Unterstütze die Stadt die SV Ried doch ebenso.

Bei der SV Ried hält man sich bedeckt: „Die Verhandlungen laufen mit beiden. Wir werden unsere Entscheidung kundtun, sobald sie da ist“, heißt es. Und auch die Brauereien halten sich bedeckt. Rieder Bier will dazu keine Stellungnahme abgeben. Der Geschäftsführer der Baumgartner Brauerei war erst gar nicht zu erreichen. Und auch der Fanclub des SV Ried will die Debatte nicht kommentieren. Man müsse sich erst an den Tisch setzen. Es heißt also abwarten, was passiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.