© Spiegelfeld Immobilien

Chronik Niederösterreich
04/21/2021

Eine Villa, von der Muse geküsst

Muse und Künstlerin der frühen Moderne: Alma Mahlers Anwesen am Fuße der Rax steht zum Verkauf - eine geschichtsträchtige Immobilie.

von Patrick Wammerl

Alma Mahler, Muse, Künstlerin und Femme fatale der frühen Moderne. Zeit ihres Lebens erlagen ihr bedeutende Künstler, darunter Gustav Mahler, Oskar Kokoschka oder Gustav Klimt. Sie alle gingen in der Villa Mahler in Reichenau am Fuße der Rax (NÖ) in den 1920er- und 1930er-Jahren ein und aus.

Aktie des Immobilienmarktes

Das geschichtsträchtige Anwesen auf dem Kreuzberg hat seinen Reiz von damals nicht verloren. Derzeit ist die Villa Mahler, eingebettet in ein 1,3 Hektar großes Naturgebiet, eine der am besten gehandelten Aktien auf dem niederösterreichischen Immobilienmarkt. Die Kombination aus der bewegten Geschichte und der Lage im einstigen Sommerfrischeort der Aristokraten und des Kunstadels macht den Reiz des Landsitzes aus.

Malerische Kulisse

Komponist Gustav Mahler war von der malerischen Kulisse des Kreuzbergs so angetan, dass er den Grund und Boden mit zwei markanten Linden im Jahr 1910 für 40.000 Kronen erstand. Nach seinem Tod ließ seine Witwe Alma Mahler darauf eine stattliche Villa errichten. Maler Oskar Kokoschka widmete seiner damaligen Geliebten ein vier Meter breites Fresko, welches jahrzehntelang über dem Kamin des Anwesens thronte. Wer glaubt, zusammen mit der Immobilie vielleicht das Kunst-Schnäppchen seines Lebens zu machen, wird allerdings enttäuscht sein. Denn das Fresko befindet sich heute in einer Privatsammlung und ist nicht mehr Bestandteil der Villa Mahler.

Dafür wartet das Anwesen mit vielen anderen Reizen auf, weiß Fridolin Angerer von Spiegelfeld Immobilien. „Nach wechselnden Besitzern hat sich die heutige Eigentümerin ab 1996 der Renovierung und Bewahrung dieses geschichtsträchtigen Landsitzes verschrieben und diesen seither geschmackvoll revitalisiert“, erklärt Angerer.

Das 400 große Haus kann mit fünf Schlafzimmern, einem Kaminzimmer sowie einem Speisesaal samt Teesalon aufwarten. Gehandelt wird die Immobilie für rund zwei Millionen Euro. Bereits im Vorjahr hat Angerer das Nachbargrundstück mit dem „Haus Rax“ verkauft. Es wurde von Alma Mahlers Freundin Lilly Lieser damals zeitgleich errichtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.