© Thomas Lenger

Chronik Niederösterreich
07/20/2020

Wiener Neustadt: Ein Toter bei Absturz von Tragschrauber

Bei dem Opfer handelt es sich um den 55 Jahre alten Piloten. Infolge des Unfalls kam es zu einem Brand.

von Patrick Wammerl

Im Bezirk Wiener Neustadt ist es am Montag gegen 15.30 Uhr zum Absturz eines Ultraleicht-Tragschraubers gekommen. Die Maschine ist im Gemeindegebiet von Obereggendorf in der Nähe des Flugplatzes-Ost abgestürzt. Ersten Informationen zufolge soll es ein Opfer geben. „Der Pilot ist bei dem Absturz ums Leben gekommen“, bestätigt Raimund Schwaigerlehner von der nö. Landespolizeidirektion.

Der Mann, der am Montagnachmittag bei dem Absturz ums Leben gekommen ist, dürfte ein 55-jähriger Wiener sein, der nach Angaben der Polizei als erfahrener Pilot gegolten hatte. Gestartet dürfte der Tragschrauber am Wiener Neustädter Flugfeld sein.

Die Freiwillige Feuerwehr war im Einsatz.

Die Freiwillige Feuerwehr war im Einsatz.

ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 3 wurde zur Unfallstelle gerufen.

Die Freiwillige Feuerwehr war im Einsatz.

Feuer durch Absturz

Der ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 3 wurde zusammen mit anderen Rettungsmitteln an die Unglücksstelle gerufen. Durch ein Feuer in Folge des Absturzes ist es in dem Bereich auch zu einem Flurbrand gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr stand im Einsatz um die Flammen zu löschen. Tatortermittler des nö. Landeskriminalamtes haben Vorort die Spurensicherung übernommen, die Flugunfallkommision soll den Zwischenfall erheben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.