© BFK WAIDHOFEN A. D. THAYA / STEF

Chronik Niederösterreich
11/02/2020

Waldviertel: Schwerer Unfall mit Pkw und voll besetztem Kleinbus

Zwei Schwer- und drei Leichtverletzte nach Unfall auf B2. Großalarm für Einsatzkräfte.

Auf der B2 in der Waldviertler Marktgemeinde Vitis (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) ist am Sonntagabend nach Feuerwehrangaben ein Pkw mit einem Kleinbus kollidiert, der von Deutschland nach Rumänien unterwegs war. In dem Bus befanden sich 15 Personen. Der Unfall forderte zwei Schwer- und drei Leichtverletzte. Der Pkw-Lenker musste mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden.

Die Fahrzeuge waren gegen 21.30 Uhr auf einem geraden Abschnitt der B2 zusammengeprallt, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando. Der Pkw wurde in ein Feld geschleudert, der Kleinbus kam im Straßenbankett zu stehen.

Für die Einsatzkräfte wurde Großalarm ausgelöst. Sechs Feuerwehren mit etwa 100 Helfern, fünf Rettungstransportwagen, drei Notarzteinsatzfahrzeuge sowie mehrere Streifen der Polizei rückten aus.

Der Pkw-Lenker wurde ins Krankenhaus Horn transportiert. In dem Kleinbus erlitt die Beifahrerin schwere Verletzungen und wurde ins Universitätsklinikum St. Pölten eingeliefert. Der Lenker und zwei weitere Passagiere wurden leicht verletzt.

Die anderen elf Insassen wurden laut Feuerwehr zwischenzeitlich in einem Linienbus in Sicherheit gebracht und anschließend zum Gemeindeamt nach Vitis transportiert. Von dort wurde durch die Polizei die Weiterfahrt mit einem Ersatzbus organisiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.