Die Rettung konnte nichts mehr für die Unfallopfer tun

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
10/31/2020

Steiermark: 20-Jähriger bei Frontalkollision getötet

Der tödlich verunglückte Lenker war auf die Gegenfahrbahn geraten. Ermittlungen zur Klärung offener Fragen laufen.

Im Bezirk Liezen auf B 320 zwischen Haus im Ennstal und Schladming ist am späten Freitagabend ein 20-Jähriger tödlich verunglückt. Laut Polizei kam der Pkw-Lenker auf die Gegenfahrbahn und streifte zunächst einen Klein-Lkw. Danach stieß er frontal mit einem anderen Pkw zusammen. Der 20-jährige Einheimische erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der 19-Jährige, der den anderen Pkw lenkte, wurde schwer verletzt in das Diakonissen-Krankenhaus Schladming eingeliefert. Der 29-jährige Lenker des Klein-Lkw blieb unverletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 22.30 Uhr bei Lehen. Warum der 19-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet, wird noch untersucht. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion sowie eine Blutuntersuchung der Unfalllenker an. Der Alkotest beim Lkw-Lenker ergab eine leichte Alkoholisierung.

Die beiden Fahrzeuge, die kollidierten, wurden schwerbeschädigt. Beide Lenker musste die Feuerwehr mittels Bergeschere aus den Wracks bergen. Die B 320 war bis 1.15 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.