Klemens Sederl war Vizebürgermeister und Trafikant

© Sascha Trimmel

Chronik Niederösterreich
02/01/2021

Trauer um Vizebürgermeister von Bad Fischau-Brunn

Kommunalpolitiker und Trafikant hatte bereits zwei Spenderherzen. Er starb im Alter von 51 Jahren.

von Patrick Wammerl

Die Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn bei Wiener Neustadt trauert um ihren Vizebürgermeister Klemens Sederl (ÖVP). Der 51-jährige Trafikant, der sich fast drei Jahrzehnte lang für die Weiterentwicklung des Ortes engagierte, litt seit Jugendtagen an massiven Herzproblemen. Er hatte bereits zwei Herztransplantationen hinter sich. Am Montag erreichte die Gemeinde die Nachricht vom Tod des beliebten Kommunalpolitikers.

1995 wurde Sederl geschäftsführender Gemeinderat in Bad Fischau-Brunn. Mit dem Wechsel an der Ortsspitze im Jahr 2007 wurde er Vizebürgermeister an der Seite von Bürgermeister Reinhard Knobloch. Sowohl beim Verschönerungsverein, als Mitglied des Männergesangsvereines oder in den Bereichen Sport und Kultur prägte der beliebte Trafikant und gelernte Kfz-Mechaniker das gesellschaftliche Leben in der Marktgemeinde.

Sederl hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.