Symbolbild

Tatwaffe war ein 14 cm langes Messer (Symbolbild)

© APA/LPD WIEN/UNBEKANNT

Chronik Niederösterreich
12/09/2019

Familienfeier eskalierte: Mann stach auf Schwiegervater ein

Das Opfer wurde schwer verletzt und liegt auf der Intensivstation. Der Täter wurde verhaftet.

von Johannes Weichhart

Gleich zwei Bluttaten forderten am Sonntag die Polizei in Niederösterreich: Wie berichtet, stach ein 53-Jähriger in Neudorf/Staatz im Bezirk Mistelbach auf seine Lebensgefährtin ein. Die Frau verblutete in ihrer Wohnung.

Am selben Tag kam es aber auch in Bad Fischau, Bezirk Wiener Neustadt-Land, zu einer Messer-Attacke. KURIER-Informationen zufolge kam es bei einer Familienfeier zu einem Streit zwischen einem 39-Jährigen und seinem Schwiegervater. Dabei soll der 39-Jährige auf den Mann eingestochen und ihn schwer verletzt haben.

U-Haft wurde beantragt

Das Opfer musste nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht und operiert werden. Derzeit liegt der Mann auf der Intensivstation, heißt es. "Es wurde die Untersuchungshaft beantragt", sagt Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.