© Martin Sommer

Ausflugstipps
10/24/2021

So wird den Kindern nicht fad: Die besten Tipps für die Herbstferien

Spätestens ab Dienstag haben die Schülerinnen und Schüler frei. Im ganzen Land gibt es Angebote, damit es auch ohne Schule nicht langweilig wird.

von Marlene Penz

Mit dem Nationalfeiertag fällt der offizielle Startschuss für die Herbstferien, dann haben die Schülerinnen und Schüler exakt eine Woche lang schulfrei. Nach Allerseelen am 2. November geht der Unterricht dann wieder los. Damit die Zeit bis dahin nicht lange wird, haben Ausflugsziele in ganz Niederösterreich besondere Ferienprogramme und Aktionen vorbereitet.

In Krems findet am morgigen Feiertag das „Kinder.Kunst.Fest“ statt. Auf der Kunstmeile wird von 10 bis 18 Uhr in 40 Programmpunkten Kunst, Theater, Musik, Literatur und Kino an 17 Veranstaltungsorten geboten – vom Bobbycar-Rennen bis zum Klangworkshop, bei dem Teigmassen auf Subwoofern tanzen.

Ein paar Kilometer weiter findet unterdessen das „Kürbisschnitzfest“ statt. In den Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern bei Langenlois begeben sich Besucherinnen und Besucher zwischen 11 und 16 Uhr auf die Suche nach einem passenden Exemplar, bei dem dann beim Kürbisschnitzen der Kreativität freien Lauf gelassen werden kann.

In der Amethyst Welt Maissau können auch in den Ferien Edelsteine geschürft und Gold gewaschen werden – wer das am 31. Oktober im Halloween-Kostüm tut, bekommt Süßes. Am Tag davor gibt es eine Schatzgräber-Jause am Lagerfeuer und eine geführte Alpakawanderung.

Grusel-Irrgarten

Eine Alpakawanderung der anderen Art gibt es samstags und sonntags zwischen 11 und 17 Uhr auf Schloss Hof, dort begegnet man so manch gespenstischen Gestalten. Die ganzen Herbstferien stehen in dem Marchfeldschloss im Zeichen von Halloween. Im Grusel-Irrgarten treiben etwa Hexen, Vampire, Geister und Gespenster ihr Unwesen. Und beim Besen-Parcours können kleine und große Hexen und Hexenmeister ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Im Nationalpark Donau-Auen kann man Halloween mit Naturbezug verbringen. Im Nationalparkzentrum in Orth an der Donau gibt es Spiel- und Forschungsstationen zum Leben der Fledermaus, wundersame und unheimliche Geschichten von Wasserwesen und Waldbewohnern, außerdem ist es eine der letzten Möglichkeiten die Ausstellung zur Rückkehr des Seeadlers zu sehen, bevor die Saison zu Ende geht.

Eine gute Gelegenheit für eine Wanderung bietet das Angebot auf der Rax: Von Mittwoch bis inklusive Freitag fahren Kinder bis zum 15. Lebensjahr gratis mit der Rax-Seilbahn

Hauptstadt-Ausflug

Als Schlechtwetter-Alternative (oder auch einfach so) bietet sich ein Besuch (oder mehrere) im Haus der Geschichte oder Haus der Natur im Museum Niederösterreich in St. Pölten an. Dort gibt es bei freiem Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren täglich eine andere Kreativstation (13 bis 17 Uhr), wo etwa bunte Holzgirlanden, herbstliche Tischlandschaften und noch vieles mehr gebastelt werden.

Von Mittwoch bis Freitag findet von 10 bis 11.30 Uhr die Museumsakademie für Kinder von sieben bis zwölf Jahren. Der erste Tag befasst sich mit der Wildnis Stadt, der zweite Tag mit dem Jahrhundert des Sports und der dritte Tag widmet sich der Vogelkunde.

In St. Pölten geht außerdem von Freitag bis Montag das Jugendklub-Workshop-Festival über die Bühne. Für Jugendliche von 15 bis 25 Jahren (auch Studierende haben Ferien, teilnehmen kann aber jeder) gibt es zehn Workshops aus den Bereichen Tanz, Performance Musik, Illustration, Projektion, Parkour und Akrobatik.

Die Teilnehmenden haben die Qual der Wahl zwischen hochkarätigen Künstlerpersönlichkeiten wie beispielsweise der Tänzerin Farah Deen, Choreografin und Performerin Christina Rauchbauer oder Comic-Künstler Vinz Schwarzbauer. Das gesamte Festival inklusiver aller Workshops kostest 15 Euro, anmelden kann man sich noch bis Donnerstag via Online-Formular auf www.festspielhaus.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.