© Getty Images/iStockphoto/rclassenlayouts/iStockphoto

Chronik Niederösterreich
10/06/2019

Seebenstein: Bewaffnete Angreifer stahlen Sparschwein

Drei junge Niederösterreicher wurden Opfer eines Überfalls. Die Täter konnten zu Fuß flüchten.

von Konstantin Auer

Drei junge Niederösterreicher sind in der Nacht auf Freitag in ihrer Wohnung in Seebenstein im Bezirk Neunkirchen von drei unbekannten Tätern überfallen worden. Eines der Opfer wurde dabei mit einer Waffe bedroht. Die Täter stahlen 240 Euro aus einer Spardose und flüchteten zu Fuß durch die Eingangstür, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

"Tumultartige Szenen"

Gegen 22.30 Uhr dürften die drei Unbekannten in die Wohnung im ersten Stock eines Mehrparteienhauses über ein Vordach und ein Schlafzimmerfenster eingedrungen sein. Daraufhin dürften sich laut Polizei „tumultartige Szenen“ abgespielt haben, wobei eines der Opfer mit einer Faustfeuerwaffe bedroht worden sein soll, sagte ein Sprecher der Polizei. Einer der drei Mitbewohner, die zwischen 18 und 20 Jahre alt sind, konnte laut Polizei über den Balkon aus der Wohnung flüchten, um bei einer Nachbarin Hilfe zu holen.

240 Euro Beute

Die drei mutmaßlichen Täter schnappten sich daraufhin 240 Euro aus einer Spardose und flüchteten. Erste Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Die Polizei ermittelt. Die Verdächtigen sollen mit Kapuzenpullover vermummt gewesen sein. Die Polizei spricht von einer „dubiosen Tat“.