© Getty Images/iStockphoto/NemanjaMiscevic/iStockphoto

Chronik Niederösterreich
05/24/2020

Schwerer Verdacht: Gefängnisarzt soll Kollegen vergiftet haben

Der mutmaßliche Täter wurde am Freitag festgenommen, er schweigt bislang zu den Vorwürfen.

von Johannes Weichhart

Schwerer Verdacht gegen einen Gefängnisarzt in Göllersdorf im Bezirk Hollabrunn.

Neun Opfer

Der Mann soll laut einem Bericht der Gratiszeitung Heute eine Torte mit Medikamenten versetzt und diese dann seinen Kollegen serviert haben. Die Opfer - es sollen ingesamt neun Personen sein - klagten in weiterer Folge über Unwohlsein, Müdigkeit und Übelkeit.

Blutanalysen

Der Arzt wurde am vergangenen Freitag festgenommen, er schweigt bislang zu den Vorwürfen. Laut einem Ermittler sollen nun Blutanalysen durchgeführt werden, um festzustellen, was der mutmaßliche Täter in die Torte gab.

Über ein mögliches Motiv wollen die Ermittler nicht spekulieren, es gilt die Unschuldsvermutung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.