++ ARCHIVBILD ++ ST. PÖLTNER RATHAUSTURM WIRD NACH SANIERUNG ÖFFENTLICH ZUGÄNGLICH

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
03/09/2021

Notbetrieb im Rathaus St. Pölten wegen mehrerer Corona-Fälle aufrecht

Bisher sind sechs positive Fälle bekannt.

 

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Wegen mehrerer positiver Corona-Fälle bleibt der Notbetrieb im Rathaus von St. Pölten auch in dieser Woche aufrecht. Sämtliche Dienststellen sind laut dem Magistrat nur "mit dem notwendigsten Personal" besetzt. "Die Gesundheit der Bevölkerung bzw. der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat oberste Priorität", wurde Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ) auf der Website der Landeshauptstadt zitiert.

"Gehen auf Nummer sicher"

"Im Rathaus sind aktuell sechs Fälle bekannt. Wir gehen deshalb auf Nummer sicher und haben umgehend flächendeckende Tests durchgeführt. Vorerst haben diese Testungen keine weiteren Erkrankungen nachgewiesen", so der Stadtchef.

In Abwägung der Rahmenbedingungen und nach Rücksprache mit der Behörde soll der Notbetrieb noch bis einschließlich Freitag fortgeführt und voraussichtlich mit der Testung der anwesenden Kolleginnen und Kollegen vor Eintritt ins Rathaus am kommenden Montag (15. März) beendet werden. Danach werde man wieder in den eingeschränkten Normalbetrieb übergehen, so der Magistrat.

Mit Stand Montagabend gab es in St. Pölten 150 Corona-Fälle. 13 waren neu, 39 Personen galten als wieder genesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.