© SKN /Tom Seiss

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
07/30/2021

Harte Wochen für die Wölfinnen des SKN St. Pöltens

Die Meisterinnen der vergangenen Saison wollen heuer in der Champions League glänzen.

von Stefan Jedlicka

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Los geht’s für die Wölfinnen. Mit internationalen Testspielen bereiten sich die Frauen des SKN St. Pölten auf den Herbst 2021 vor. Der Fokus liegt hier vor allem auf der Champions League, die nach der Reform ab der ersten Hauptrunde als Gruppenphase gespielt wird. In dieser möchten auch die St. Pöltnerinnen vertreten sein, zuvor gilt es jedoch noch zwei Qualirunden zu überstehen.

Vorbereitung auf internationale Spiele im Fokus

Vor einer Woche stiegen die amtierenden Meisterinnen der Planet Pure Frauen Bundesliga wieder ins Training ein. Am kommenden Wochenende steht gegen Slavia Prag bereits der erste Test der St. Pöltner Wölfinnen auf dem Programm. Auch in dieser Saison steht natürlich die Vorbereitung auf das internationale Geschäft im Mittelpunkt, Mitte August trifft man in Turin erst im Halbfinale auf Besiktas Istanbul.

Wird diese Hürde genommen, wartet wenige Tage später der Sieger des Duells Kamenica Sasa gegen Gastgeber Juventus Turin. Nur der Sieger des Finalspiels steigt in die zweite Qualifikationsrunde der UEFA Women’s Champions League auf.

Test in Prag

Doch zuvor warten noch einige schwierige Aufgaben und anstrengende Wochen auf Jasmin Eder und Co. Auf den Test gegen Slavia Prag am vergangenen Samstag folgte am Mittwoch bereits Turbine Potsdam, bevor man am morgigen Samstag erneut nach Tschechien muss, wo Sparta Prag vor heimischem Publikum wartet.

Mit zwei Duellen innerhalb von vier Tagen biegt man dann im August in die Zielgerade der Vorbereitung. Auf Grashoppers Zürich folgt die Champions-League-Generalprobe gegen MTK Hungária.

Qualifikationsrunden

Der Fokus gilt auch in diesem Jahr wieder klar der Frauen-Königsklasse. Im letzten Jahr erreichten die Wölfinnen erstmals das Achtelfinale der UEFA Women’s Champions League. In dieser Saison möchten sich die St. Pöltnerinnen nun erstmals für die Gruppenphase qualifizieren, die nach einer Reform heuer von Oktober bis Dezember als erste Hauptrunde gespielt wird. Um in diese Phase vordringen zu können, müssen die SKN Frauen aber erst einmal zwei Qualifikationsrunden überstehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.