© Marija Šabanović

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
07/30/2022

Festival für Gegenwartskultur startet in St. Pölten mit Workshops

Von 9. bis 20. August fokussieren sich die Teilnehmenden der Workshops auf Schreiben, Fotografieren und Musizieren.

Eigentlich geht die "Tangente St. Pölten" erst 2024 über die Bühne. Doch nun wird schon diesen August ein Vorgeschmack auf das neue Festival für Gegenwartskultur geboten. In der ersten Ausgabe der Stadtprojekte unter dem Titel „Neue Freundschaften“ werden vier Workshops und ein spannendes Rahmenprogramm geboten.

Tanz, Musik und Literatur

Von 9. bis 20. August fokussieren sich die Teilnehmenden der Workshops etwa auf die Themen Schreiben, Fotografieren und Musizieren. Beim Workshop „Meine Fotos, meine Geschichten“ werden mit Einwegkameras an besonderen Orten des Alltags Aufnahmen gemacht. Dabei kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in eine Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Identität und ihrem Platz in der Gesellschaft. 

Das Rahmenprogramm bietet viel an Tanz und Bewegung, aber auch beispielsweise einen Kochworkshop. Die Ergebnisse aus den Workshops werden im Rahmen der abschließenden Block-Party am 20. August ausgestellt und performend. Die Teilnahme an diesen Workshops ist kostenlos.

Über das Festival

Tangente St. Pölten ist ein spartenübergreifendes, sozial inklusives und ökologisch orientiertes Festival mit gesellschaftskritischem Ansatz und wird vom 30. April bis zum 6. Oktober 2024 über die Bühne gehen. Im Rahmen dessen entstehen nachhaltige künstlerische Projekte, die unmittelbar auf lokale Interessen, Bedürfnisse und Infrastrukturen reagieren wollen. Ziel ist es, in allen Phasen des Projekts Begegnungen zwischen Bewohnern der Stadt und Künstlern des Festivalprogramms zu initiieren.

Alle Nachrichten aus St. Pölten jeden Montag im Postfach mit dem KURIER St. Pölten-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare