© ASFINAG

Chronik Niederösterreich
06/23/2020

S3 bleibt noch bis Donnerstag gesperrt

Nach einem Hangrutsch durch den starken Regen dauern die Sanierungsarbeiten noch weiter an.

Nach den Starkregenfällen am Wochenende war im Bezirk Hollabrunn ein Hangrutsch neben der Weinviertler Schnellstraße abgegangen. Die Strecke ist seitdem zwischen Großstelzendorf und Hollabrunn Süd in Fahrtrichtung Hollabrunn gesperrt. 

Am Montag noch war man davon ausgegangen, dass die Straßensperre am Dienstag beendet werden könne. Nun dauert sie aber voraussichtlich bis inklusive Donnerstag an, teilte die Asfinag mit. Grund für die verlängerte Sperre ist, dass viele Arbeiten von der Fahrbahn aus erledigt werden müssen. "Der Hangrutsch ist an der Kante der Fahrbahn passiert. Der Hang muss jetzt gesichert werden und wir müssen aufpassen, dass die Fahrbahn durch die Arbeiten nicht beschädigt wird", sagte eine Sprecherin zum KURIER. 

Umleitung über B4

Bei Göllersdorf wird der Verkehr von der S3 Richtung Stranzendorf auf die B4 abgeleitet. Die Umfahrung führt dann Richtung Horn bis Großweikersdorf über Ober- und Unterthern. Bei Hollabrunn Mitte kann wieder auf die S3 aufgefahren werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.