© BFK Amstetten

Chronik Niederösterreich
06/22/2020

"Alles Wahnsinnige": Hochwasser-Surfer sorgen für Ärger

Unfassbare Szenen in der Ybbs im Bezirk Amstetten. Die Wagemutigen sorgen bei der Feuerwehr für großen Unmut.

von Johannes Weichhart

"Alles Wahnsinnige", hört man einen Mann sagen, der eine Kamera in Richtung der Ybbs hält. Und tatsächlich: In den hochwasserführenden Fluss im Bezirk Amstetten hat sich ein Surfer gewagt. Einige Kollegen des Mannes stehen am Ufer und beobachten ihn.

Die Feuerwehr ist ob der Aktion schwer verärgert. "Viele Einsatzkräfte fragen sich, ob es notwendig ist, sein eigenes Lebens und das der Einsatzkräfte zu riskieren", schreiben sie auf Facebook.

Bezirksfeuerwehrkommandant Rudolf Katzengruber weist zudem darauf hin, dass die Absperrungen für alle gelten.

Surfer konnte sich selbst retten

Der Surfer stürzt gegen Ende des eineinhalbminütigen Videos in den reißenden Fluss. Er konnte sich aber laut Angaben der Einsatzkräfte ohne fremde Hilfe ans Ufer retten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.