© Getty Images/iStockphoto/Thinkstock

Chronik Niederösterreich
12/10/2021

Rezepte für die Fruchtbarkeit

Die Waldviertler Autorinnen des Erfolgskochbuchs "Eat like a woman" präsentieren nun das Buch "When two become one" für Paare.

von Marlene Penz

Nach dem Bestseller „Eat like a Woman“ haben die Waldviertlerinnen Denise Rosenberger und Andrea Haselmayr ihr zweites Buch „geboren“. Es heißt „When two become one“ – wenn aus zwei eines wird – und darin geht es vielfach um die Geburt. Es soll ein Reisebegleiter sein für den persönlichen Kinderwunsch mit Kochrezepten, Kräuteranwendungen und Yoga, um die Fruchtbarkeit zu „nähren“.

Anders als das erste Buch, in dem es um zyklusgerechte Ernährung geht, ist „When two become one“ nicht nur für Frauen, sondern für Paare gedacht.

„Zur Schöpferkraft gehören Mann und Frau. Außerdem hat jedes Individuum beides in sich, das Weibliche und das Männliche, weibliche und männliche Hormone. Es wäre komisch, wenn man da nur eine Seite beleuchtet“, sagt Andrea Haselmayr. Nicht nur eine Frau müsse die perfekte Grundlage schaffen, damit neues Leben entstehen kann, auch ein Mann.

„Uns ist aufgefallen, dass der Fokus auf den Frauen liegt und sie auch den ganzen Druck verspüren, an ihrer Seite steht oft ein Mann, der sich hilflos fühlt.“ In der 256 Seiten zählenden Neuerscheinung, sollen nun auch sie eingeladen werden, um gemeinsam etwas zu schaffen. Und zwar gemeinsam die Schöpferkraft zu erwecken.

When two become one

„Es geht darum Sinnlichkeit, Leidenschaft, Genuss und Hingabe ins Leben zu holen, um die Schöpferkraft zu nähren“, so die 33-Jährige. Neben rein pflanzlichen Rezepten gibt es im Buch auch Kräuteranwendungen – „damit man sich etwas Gutes tut“. Auch dafür, wenn ein trauriger Fall eintritt, wenn man zum Beispiel ein Kind verloren hat. „Da gibt es Ölmischungen und verschiedene Achtsamkeitsübungen, die bei Trauer lindernd wirken können,“ so Haselmayr. Die Autorinnen, die für das Buch mit einer Gynäkologin und Kinderwunsch-Expertin zusammengearbeitet haben, haben selbst Erfahrung damit gemacht, wenn am Weg zum Mutter-Sein nicht alles nach Plan läuft.

„Wir haben unterschiedliche Erlebnisse und Zugänge – von der ungewollten Schwangerschaft, Komplikationen bis zur Fehlgeburt. Erfahrung, die jahrelang gewachsen ist und weiterwächst“, erklärt Andrea Haselmayr, der mit nur acht Jahren ein Eierstock entfernt werden musste und die heute Mutter von zwei Töchtern ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.