© ASFINAG

Chronik Niederösterreich
11/03/2021

Polizeikontrollen: 90 Prozent aller Lkw sind für den Winter gerüstet

Weniger Beanstandungen bei Schwerpunktaktion mit Asfinag als im Vorjahr in Niederösterreich.

von Stefan Jedlicka

Seit 1. November gilt für Lkw über 3,5 Tonnen wieder Winterreifen- und Ketten-Mitführpflicht. Kontrollen der Polizei im vergangenen Jahr brachten ein alarmierendes Ergebnis: Jeder fünfte Lastwagen war nicht vollständig für den Winter ausgerüstet. In einer Schwerpunktaktion nahmen in Niederösterreich daher Polizei und Asfinag am Mittwoch den Schwerverkehr unter die Lupe. Das Ergebnis: Die Situation hat sich verbessert. Nur mehr jeder siebente Lkw war ohne ausreichende Winterausrüstung unterwegs.

Insgesamt 991 Schwerfahrzeuge wurden auf der A1 (Westautobahn), der A5 (Nord/Weinviertel Autobahn) und entlang der S1 (Wiener Außenring Schnellstraße) kontrolliert. Erwin Weidinger, Fachbereichsleiter Kraftfahrwesen der Landespolizeidirektion, betont: „Glücklicherweise ist die Ausrüstungsmoral wieder besser geworden. Eine schlechte Winterausrüstung ist kein Kavaliersdelikt. Gerade schleudernde oder hängende Lkw stellen ein hohes Risiko dar.“ Und Heimo Maier-Farkas, Leiter des Asfinag-Autobahnbetriebes, ergänzt: „Derartige Ereignisse haben immer auch Auswirkungen auf den Verkehrsfluss und sie erhöhen die Unfallgefahr.“ s. jedlicka

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.