© ÖBRD/H.Reich & S.Schauer

Chronik Niederösterreich
09/06/2021

Paragleiter im Baum und verirrter Wanderer: Bergretter im Dauereinsatz

Einsatzreiches Wochenende auf der Hohen Wand, dem beliebten Ausflugsberg im südlichen Niederösterreich.

Das herrliche Ausflugswetter hat der Bergrettung auf der Hohen Wand im südlichen Niederösterreich ein einsatzreiches Wochenende beschert. Insgesamt mussten die Freiwilligen zu drei Rettungen und Notfällen ausrücken. Samstagnachmittag wurden die Einsatzkräfte alarmiert, nachdem sich ein Paragleiter bei einem Unfall in einem Baum verfangen hatte und dort hängen blieb. Der Pilot konnte sich später selbst befreien und blieb zum Glück unverletzt.

Noch in derselben Nacht gegen 22:30 Uhr alarmierte ein junger Niederösterreicher selbst die Einsatzkräfte, da er sich im unwegsamen Gelände verirrt hatte und aufgrund einer Verletzung nicht mehr weiter konnte. Knapp 30 Personen der Feuerwehr Winzendorf und der Bergrettung Hohe Wand starteten die Suche. Der junge Mann wurde schließlich nahe der Prossetschlucht gefunden und ins Tal gebracht.

Wenige Stunden später war laut Bergrettung ein cirka 30-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden am Bergkraxler-Klettersteig nahe der Eisensteinhöhle unterwegs. Beim Abstieg verletzte er sich am Knöchel. Sechs Bergretter, zwei Rotkreuz-Sanitäter und ein Beamter der Alpinpolizei versorgten am Einstieg des Klettersteiges den verletzten Mann und transportierten ihn anschließend bis zur Straße. Dort übernahm das Rote Kreuz Wiener Neustadt den Transport in das Landesklinikum Wiener Neustadt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.