An 19 Stellen im Ort wurden die Symbole auf Fassaden gesprüht

© Einsatzdoku

Chronik Niederösterreich
02/01/2021

Ortskern von Unbekannten mit Hakenkreuzen verunstaltet

In Edlitz im Bezirk Neunkirchen ist es am Wochenende zu einem Vandalenakt gekommen. Die Polizei ermittelt.

von Patrick Wammerl

Ein beispielloser Vandalenakt beschäftigt die Polizei im Bezirk Neunkirchen. Unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Ortsgebiet von Edlitz in der Buckligen Welt zahlreiche Hausfassaden mit Hakenkreuzen beschmiert. Am Sonntag nahmen Beamte der Polizeiinspektion Grimmenstein die Schäden auf. Insgesamt wurden an 19 Stellen im Ort - unter anderem an der Schule, einer Kapelle, an Hausfassaden und dem Gemeindeamt - Hakenkreuze mit schwarzem Farbspray aufgesprüht.

 

Bürgermeister ist wütend

Verärgert und wütend zeigt sich der Edlitzer Bürgermeister Manfred Schuh (ÖVP). „Alle Symbole wurden auf der linken Straßenseite gesprüht. Die Hakenkreuze wurden alle spiegelverkehrt gesetzt, was auf keinen politischen Hintergrund schließt", so der Ortschef.

Am Montag wurde mit den Reinigungsarbeiten und der Beseitigung der Schandflecken durch Mitarbeiter der Gemeinde begonnen. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.