Ein Großaufgebot an Rettungskräften konnte verunglückten Forstarbeiter nicht mehr helfen

© APA/JAKOB GRUBER

Chronik Niederösterreich

Forstarbeiter in Niederösterreich wurde von Baum erschlagen

Ein 49-Jähriger kam beim Holzfällen im steilen Gelände ums Leben.

01/24/2023, 09:00 AM

Ein Großaufgebot der Hilfsorganisation rückte am späten Montagnachmittag zur Menschenrettung in ein steiles Waldgebiet in der Großgemeinde Waidhofen/Ybbs aus. Ein 49-jähriger Mann aus dem Bezirk Scheibbs war bei Forstarbeiten in der Katastralgemeinde Rien verunglückt.

Der 49-jährige Forstarbeiter dürfte gegen 16.45 Uhr in dem alpinen Gelände einen Baum gefällt haben, der einen weiteren Baum mitgerissen haben soll. Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich berichtet, soll dann einer der Bäume den Mostviertler getroffen haben. Dabei erlitt der Mann die tödlichen Verletzungen. Zum Rettungseinsatz waren mehrere Feuerwehren, das Rote Kreuz und die Polizei ausgerückt.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Forstarbeiter in Niederösterreich wurde von Baum erschlagen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat