BĂŒrgermeister Andreas Keller (Neusiedl an der Zaya), EVN Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz, EVN Vorstandsdirektor Franz Mittermayer, Marina Kargl (VizebĂŒrgermeisterin von Palterndorf-Dobermannsdorf) und LandtagsprĂ€sident Karl Wilfing

© DANIELA MATEJSCHEK

Chronik Niederösterreich
02/27/2022

Neuer Windpark im Weinviertel kann fast 36.000 Haushalte versorgen

Sieben Windkraftanlagen entstehen in den Gemeinden Neusiedl/Zaya und Palterndorf-Dobermannsdorf.

von Stefan Jedlicka

Sieben Windkraftanlagen sollen in den nĂ€chsten Monaten im Bezirk GĂ€nserndorf errichtet werden – fĂŒnf davon in der Gemeinde Neusiedl/Zaya, zwei in der Gemeinde Palterndorf-Dobermannsdorf. Außergewöhnlich ist dabei die Menge an Ökostrom, den die Sechs-Megawatt-Anlagen produzieren werden: Umgerechnet fast 36.000 Haushalte können damit versorgt werden.

"Rasante Entwicklung"

FĂŒr EVN-Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz, zeigt sich beim aktuellen Projekt einmal mehr die rasante Entwicklung, die die Windkraft immer noch durchmacht: „UrsprĂŒnglich war das Projekt mit 13 Anlagen geplant. Nach vielen Planungs- und Entwicklungsschritten haben wir das auf fast die HĂ€lfte reduziert und produzieren mit sieben Anlagen trotzdem praktisch dieselbe Menge an Ökostrom.“ Der Errichtung vorangegangen sei „eine behutsame Planung in enger Abstimmung mit allen wichtigen Experten und darauf resultierende umfangreiche ökologische Begleitmaßnahmen“, sagt der EVN-Chef.

"Beitrag zur Energiezukunft"

Andreas Keller, BĂŒrgermeister der Gemeinde Neusiedl/Zaya, betont: „Wir sehen den geplanten Windpark als Zeichen dafĂŒr, dass wir auch in Zukunft unsere Verantwortung fĂŒr die Gesellschaft ernst nehmen.“ Und Amtskollege Eduard Ruck aus Palterndorf-Dobermannsdorf, meint: „FĂŒr uns Landwirte ist ‚Nachhaltigkeit‘ kein neues Thema. Es ist in unserem Beruf immer schon darum gegangen, sorgsam mit unserer Umwelt umzugehen und an die kommenden Generationen zu denken. Unser gemeinsamer Windpark ist fĂŒr mich ein sichtbares Zeichen dafĂŒr, dass wir unseren Beitrag zur Energiezukunft leisten wollen.“

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare