Wiener Polizei vereitelte Betrug

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
07/15/2022

59-Jähriger raste nach versuchtem Ladendiebstahl in NÖ mit Pkw davon

Der Mann hatte fünf Supermarkt-Mitarbeiter mit einer zerbrochenen Flasche bedroht.

Ein 59-Jähriger ist am Donnerstag in Enzesfeld-Lindabrunn (Bezirk Baden) nach einem versuchten Ladendiebstahl per Pkw davongerast. Davor hatte der Bosnier Polizeiangaben zufolge fünf Supermarkt-Mitarbeiter mit einer zerbrochenen Glasflasche bedroht. Verfolgt vom Filialleiter, zerstörte  der Beschuldigte einen Reifen seines Wagens an einem Randstein und setzte danach die Fahrt auf der Felge fort. Letztlich wurde der einschlägig vorbestrafte Mann festgenommen.

Beim Diebstahl ertappt

Beim versuchten Ladendiebstahl war der 59-Jährige von mehreren Angestellten beobachtet und zur Rede gestellt worden. Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich griff der Mann dann plötzlich zu einer Glasflasche und zerbrach diese, um die Mitarbeiter zu bedrohen.

Die später folgende Pkw-Verfolgungsjagd endete aufgrund des beschädigten Reifens auf einem Feldweg in St. Veit an der Triesting in der Gemeinde Berndorf (ebenfalls Bezirk Baden). Der Beschuldigte setzte die Flucht zu Fuß fort, wurde aber von Beamten mithilfe eines Polizeidiensthundes aus Wiener Neustadt angehalten. Der 59-Jährige war geständig und wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare