© gani_dteurope - stock.adobe.com/Gabriele Niepenberg

Chronik Niederösterreich

Mordversuch nach Autoreparatur: Fünf teilweise Schwerverletzte

Streit in Werkstatt im Bezirk Wiener Neustadt eskalierte. Männer gingen mit Messern und Eisenstangen aufeinander los.

von Patrick Wammerl

12/14/2022, 03:20 PM | Aktualisiert am 12/15/2022, 10:16 AM

Völlig aus dem Ruder gelaufen ist Dienstagabend ein Streit unter Kunden und den Besitzern einer Reparaturwerkstätte in Sollenau im Bezirk Wiener Neustadt. Die Auseinandersetzung um eine anscheinend schief gelaufene Reparatur eskalierte derart, dass die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft nun wegen Mordversuchs ermitteln. Es gibt fünf zum Teil schwerverletzte Personen.

Der Notruf und der daraus resultierende Rettungs- und Polizeieinsatz hatten es in sich. Die Männer im Alter zwischen 20 und 55 Jahren saßen und lagen Dienstagabend mit Stich- und Schnittwunden, Hämatomen, Knochenbrüchen und mehr auf dem Gelände der Kfz-Werkstätte in Sollenau. Was war geschehen?

Kriminalbeamte und mehrere Polizeistreifen aus dem Bezirk Wiener Neustadt rasten an den Einsatzort und ermittelten folgenden Sachverhalt. Ein Kunde der Werkstätte hatte sich vom Besitzer betrogen gefühlt. Er hatte seinen BMW zweimal knapp hinter einander zur Reparatur in dem Betrieb gebracht. Aber auch nach dem zweiten Werkstattbesuch soll der Pkw mit dem selben technischen Problem liegen geblieben sein.

Sehnen durchtrennt

Daraufhin ist der Autobesitzer zusammen mit zwei Bekannten zur Verstärkung wutentbrannt zur Werkstätte gefahren. Dort stellten sie den Eigentümer und dessen Sohn zur Rede, worauf die Lage völlig eskalierte. "Die Fünf sind schließlich mit Eisenstangen, Messern, einem Wagenheber und anderen Werkzeugen aufeinander losgegangen", schildert ein Polizist.

Einem Opfer wurden mit dem Messer Sehnen an der Hand durchtrennt und Stichwunden zugefügt, ein Mann erlitt einen Nasenbeinbruch durch einen Schlag mit der Eisenstange. Die Liste der Verletzungen ist lange. Bei einem eskalierten Streit in einer Autowerkstatt in Sollenau (Bezirk Wiener Neustadt) ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Gegen einen Verdächtigen werde wegen Mordversuchs ermittelt, gegen drei Beteiligte wegen schwerer Körperverletzung, sagte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Donnerstag. 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Mordversuch nach Autoreparatur: Fünf teilweise Schwerverletzte | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat