© BFK Amstetten

Chronik Niederösterreich
07/01/2022

Oed: Lkw verstreute Ladegut entlang der Westautobahn

Transporter streifte die Lärmschutzwand und verlor die Fracht.

von Wolfgang Atzenhofer

Einen schweißtreibenden Einsatz mussten die Feuerwehren am Freitagfrüh auf der Westautobahn (A1) im Bezirk Amstetten bewältigen. Zwischen Oed und Haag hatte kurz vor 5 Uhr Früh ein Lkw die Lärmschutzwand gestreift und aus dem aufgerissenen Laderaum seine Fracht verloren.

Ein über eine weite Strecke am Rand der Fahrbahn in Richtung Salzburg verstreutes Mischmasch aus zerfetzten Schachteln und zerborstenen Gütern wurde von den Feuerwehrleuten aus Oed und Amstetten bei der Ankunft am Einsatzort vorgefunden. Der Lkw war mit Autozubehör, Akkus und Kosmetikartikeln beladen.

Das gesamte Stückgut musste wieder eingesammelt und die Fahrbahn gereinigt werden. Da Teile auf der anderen Seite der Lärmschutzwand lagen, wurde auch die Feuerwehr Haindorf alarmiert.

Auch Einsatzkräfte der Asfinag halfen beim Abtransport der Waren. Nach mehrstündigem Einsatz konnte die durch den Unfall geringfügig blockierte A1 in diesem Bereich wieder völlig für den Verkehr freigegeben werden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare