© Sophie Seeböck

Chronik Niederösterreich Krems

Wirtschaftsobmann: Kremser Betriebe "müssen mit Sicherheit aufsperren"

Thomas Hagmann, Obmann der Wirtschaftskammer Bezirksstelle Krems, appelliert, dass der Lockdown am 13. Dezember zu Ende sein soll.

12/06/2021, 03:40 PM

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Mittlerweile befindet sich Österreich bereits seit über zwei Wochen im Lockdown. Nach derzeitigem Stand, soll dieser mit dem 12. Dezember - also kommenden Sonntag - enden. So könnten zumindest Menschen mit gültigem Impfzertifikat nächste Woche Weihnachtseinkäufe direkt in den Geschäften erledigen. 

Für unumgänglich hielt das Lockdown-Ende zuletzt auch Thomas Hagmann, Obmann der Bezirksstelle Krems der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ). Mit der versprochenen Öffnung gehe es ab Montag darum, "die für viele Betriebe umsatzstärkste Zeit zumindest teilweise zu retten“, so Hagmann.

"Ein längerer Lockdown ist niemandem weiter zumutbar. Sicherheit steht natürlich weiterhin an oberster Stelle, aber das geht auch mit offenen Betrieben, wie wir die vergangenen Monate schon bewiesen haben“, ist sich der Kremser Unternehmer sicher. 

Planungssicherheit für Betriebe

Immerhin seien Betriebe laut Hagmann "nie der Ort, an dem sich das Virus verbreitet". "Es kann nicht die Lösung sein, bis zur Durchimpfung, oder der Bekämpfung aller Mutationen immer wieder auf- und zuzusperren", fordert der Kremser mehr Planungssicherheit.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Wirtschaftsobmann: Kremser Betriebe "müssen mit Sicherheit aufsperren" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat