© IMC FH Krems/Walter Skokanitsch

Chronik Niederösterreich Krems
07/07/2022

Von Dubai nach Krems: Neuer Geschäftsführer für Fachhochschule

Ergänzung für Führungsduo der IMC FH Krems. Udo Brändle setzt auf interdisziplinäre Forschung und Unterstützung für junge Unternehmer.

Die IMC FH Krems wächst - und damit nun auch ihre Führungsebene. Bisher saß mit Ulrike Prommer und Karl Ennsfellner ein Duo an der Spitze der Bildungseinrichtung. Nun wird das Team um einen weiteren Geschäftsführer ergänzt. 

Mit Udo Brändle kehrt ein weit gereister Experte in seine Heimat zurück. In Südafrika geboren und in Vorarlberg aufgewachsen, absolvierte er sein Doktoratsstudium Internationale Betriebswirtschaft an der Universität Wien. Nach Stationen in England, leitete er zuletzt an der University of Dubai als Dekan der Dubai Business School die Geschicke. 

"Fachliche und menschliche Bereicherung"

Für seine neue Aufgabe in Krems hat Brändle schon viele Pläne: "Im Bereich Innovation gilt es, in der Hochschule Prozesse zukunftsorientiert auszugestalten, um die Attraktivität der Studienangebote und des Hochschulservices sicherzustellen", ist der Neo-Geschäftsführer überzeugt. In der Forschung gelte es interdisziplinäre und fächerübergreifende Zusammenarbeit zu unterstützen, wie auch mehr Beiträge in Zeitschriften zu bringen. Außerdem wolle man seitens der FH künftig junge Unternehmen und Start-ups begleiten, sowie Studierende auf den Schritt in die Selbstständigkeit vorbereiten. 

Heinz Boyer, Aufsichtsratsvorsitzender der IMC FH Krems, schätze Brändle als "fachliche und menschliche Bereicherung". "Er wird die Hochschulleitung perfekt ergänzen und die IMC FH Krems auf ihrem internationalen und innovativen Weg bestens unterstützen“, ist auch Ulrike Prommer überzeugt. 

Alle Nachrichten aus Krems und der Wachau jeden Freitag im Postfach mit dem KURIER Krems-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare