Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Niederösterreich Krems
09/22/2021

Ortschef muss nach Unfall zum zweiten Mal Führerschein abgeben

Schon 2016 saß Roman Janacek, Bürgermeister von Bergern, betrunken am Steuer. Niemand wurde verletzt.

von Teresa Sturm

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Das Innenministerium schrieb im Jahr 2016 den „Österreichischen Gemeindepreis“ aus. Dabei wurde auch der Bürgermeister des Jahres mittels Online-Voting bestimmt. Die Auszeichnung ging damals an Roman Janacek (ÖVP), Bürgermeister der Gemeinde Bergern im Dunkelsteinerwald (Bezirk Krems-Land). Nominiert war er unter anderem wegen seiner Handschlagqualität, seinem unbürokratischen Zugang und seiner umgänglichen Art.

Weniger zu feiern gibt es aktuell für Janacek, wie in einem Bericht der Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) zu lesen ist. Denn der Ortschef verursachte am Freitag einen Unfall. Der 52-Jährige hatte den Abend im Stift Göttweig bei der Amtsübergabe des Bezirkshauptmannes verbracht. Dort war er als Bürgermeistervertreter geladen. Am Heimweg von dem Event krachte er nach 22 Uhr in Furth im Ortsgebiet gegen ein parkendes Auto. Der Aufprall war offenbar so heftig, dass Janaceks Audi am Dach zum Liegen kam. Verletzt wurde dabei niemand.

"Grenzwertig"

Weil Janacek am Steuer alkoholisiert war, wurde ihm der Führerschein entzogen. Im NÖN-Interview gab Janacek an, dass der Blutalkoholwert „grenzwertig“ gewesen sei. Ab 0,8 Promille Blutalkohol wird der Führerschein gleich vor Ort eingezogen. Grundsätzlich gilt in Österreich die gesetzlich erlaubte Höchstgrenze von weniger als 0,5 Promille Alkoholgehalt im Blut.

Roman Janacek wurde im Jahr 2016 schon einmal der Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer von der Polizei abgenommen. Der Ortschef war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.