Bereits in der Vergangenheit konnte ein Zusammenhang zwischen dem Rückzug in die eigenen vier Wände und mehr Geburten neun Monate später festgestellt werden

© Getty Images/iStockphoto/tatyana_tomsickova/iStockphoto

Chronik Niederösterreich Krems
02/16/2021

Wie die Kremser ihre Kinder im Jahr 2020 genannt haben

Lea, David, Sophie und Paul: So heißen die Kinder, die im vergangenen Jahr in Krems geboren wurden.

von Teresa Sturm, Laura Schrettl

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Nicht alles war schlecht im Corona-Jahr 2020. Viele durften sich über Nachwuchs freuen und verbrachten die Zeit wohl auch mit der Namensfindung. 

Besonders hoch im Kurs waren bei den Mädchen Lea und Sophia, bei den Buben David und Paul. 528 Kinder sind im vergangenen Jahr in der Stadt Krems zur Welt gekommen.

Info: Die Geburtenzahlen in der Grafik beziehen sich auf Neugeborgene, die in der Stadt Krems gemeldet sind. Die 528 Kinder, sind alle die in Krems an der Donau auf die Welt kamen und ihren Geburtsort dort haben. 

Die Namen Lea, Sophia, Rosalia, Magdalena und Vanessa waren in Krems die beliebtesten für Mädchen.

Bei den Buben wurden die meisten der Neugeborenen David, Paul und Emil genannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.