Symbolbild

© APA/Waltraud Grubitzsch

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
02/18/2021

Wie die St. Pöltner ihre Kinder im Jahr 2020 genannt haben

Das waren die beliebtesten Babynamen im vergangenen Jahr. Sowohl bei den Mädchen, als auch bei den Burschen gibt es einen neuen Spitzenreiter.

von Laura Schrettl

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Eines vorweg: Emma ist es nicht mehr.

Vergangenes Jahr waren nämlich Marie und Sophia die beliebtesten Mädchennamen der St. Pöltner. Auch bei den Burschen gibt es mit Moritz einen neuen Spitzenreiter.

821 Kinder sind im vergangenen Jahr in St. Pölten zur Welt gekommen. Laut Uniklinikum St. Pölten waren davon 28 Zwillingsgeburten. 

Info: Die Geburtenzahlen in der Grafik beziehen sich auf Neugeborgene, die in der Stadt St. Pölten gemeldet sind. Die 821 Kinder, sind alle die in St. Pölten auf die Welt kamen und ihren Geburtsort dort haben. 

Bei den Mädchen waren Marie, Sophia, Laura und Emilia besonders hoch im Kurs. 

Noch im Jahr davor lagen Emma, Sophie und Sarah auf den ersten drei Plätzen. Emma rutschte vergangenes Jahr auf Platz 17 zurück. 

Bei den Burschen wurden die meisten Neugeborenen (mit jeweils elf Kindern) Moritz, Jonas oder David genannt. Im Jahr davor lag Moritz noch auf Platz 7. 

2019 war Paul der beliebteste Burschenname, gefolgt - wie auch heuer auf Platz 2 - von Jonas. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.