© APA/dpa/Roland Weihrauch

Chronik Niederösterreich Krems
12/22/2020

Krems: Leuchtraketen zu Silvester verboten

Das traditionelle Feuerwerk findet zudem nicht statt. Es gibt eine allgemeine Ausgangssperre.

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Das traditionelle Silvester-Feuerwerk muss heuer ebenso entfallen, wie private Aktionen mit Leuchtraketen und Krachern, heißt es vonseiten der Stadt Krems.

Kontrollen

Die Stadt Krems hat für den Jahreswechsel die Verwendung „pyrotechnischer Artikel ab Klasse 2“ behördlich verboten. Darüber hinaus gilt aufgrund der jüngsten Covid-19-Maßnahmen eine allgemeine Ausgangssperre. Die Wohnung darf also nicht verlassen werden, um Pyrotechnik zu verwenden. Das bedeutet: Man darf die Wohnung nicht verlassen, um Feuerwerke und kleinere pyrotechnische Aktionen zu veranstalten. Die Polizei wird in einer Schwerpunktaktion die Einhaltung des Verbots im Stadtgebiet kontrollieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.