© Teresa Sturm

Chronik Niederösterreich Krems
04/30/2021

Kremser Lokale bieten Corona-Tests und Essen to go

Zwei Wirte bieten seit mehreren Wochen Corona-Testungen an. Das Angebot soll auch nach dem Lockdown weiter bestehen.

von Teresa Sturm

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden. 

Bereits seit Anfang November heißt es für die Gastronomie Take-away und Lieferservice. Auch in Krems mussten viele Lokal-Betreiber umdenken. Zwei Gastronomen begnügten sich aber nicht nur mit Lieferservice, sondern eröffneten auch Antigen-Teststraßen in ihren Restaurants beziehungsweise daneben.

Im Einkaufszentrum Steiner Tor in Krems werden trotz Lockdowns seit acht Wochen Corona-Testungen angeboten. Unternehmer und Gastronom Othmar Seidl sagt, man habe die Teststraße vor allem deshalb ins Leben gerufen, um für die Zeit nach dem Lockdown gewappnet zu sein. Auch andere Geschäfte in der Nähe würden von den Testungen profitieren, sagt Seidl. Der Gemeinde Krems wollte man zudem „unter die Arme greifen“.

Harald Schindlegger, der in Krems mehrere Lokale betreibt, nahm ein Angebot der Wirtschaftskammer an, eine eigene Teststraße aufzumachen. „Für mich ist es wichtig, dass meine Mitarbeiter zweimal in der Woche getestet werden. Das wollte ich für sie so einfach wie möglich machen“, sagt Schindlegger. Seit einigen Wochen sind aber alle in der Teststraße im Restaurant Poldi Fitzka willkommen. Am Tag werden zwischen 80 und 200 Personen auf das Virus getestet. Zu Spitzenzeiten waren es im Einkaufszentrum an die 550 Personen.

Tests gehen weiter

Wenn die Gastronomie wieder aufsperren darf, sollen die Teststraßen weiter betrieben werden, sind sich Seidl und Schindlegger einig. Da die Teststraße im Poldi Fitzka direkt in der Kunstmeile Krems liegt, will Schindlegger hier mit den Museen zusammenarbeiten. Die Teststraße übersiedelt dann in die Artothek. „Ich glaube, das Testen wird uns noch lange begleiten“, ist Schindlegger sicher.

Neben den Corona-Testungen gibt es aber natürlich auch im Lockdown Essen zum Abholen. So bietet das Hofbräu am Steinertor Grillboxen an. Im Poldi Fitzka kann man sich ebenso vom Wiener Schnitzel bis zum Rindsgulasch unterschiedlichste Speisen für Zuhause mitnehmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.