© Glatt & Verkehrt/Sascha Osaka

Chronik Niederösterreich Krems
07/29/2021

25. Ausgabe von "Glatt&Verkehrt": Italienische Vibes mit Vielfalt

Das Festival brachte 80 Musiker in die Stadt. Dem kürzlich verstorbenen Gründer Aichinger wurde gedacht.

von Teresa Sturm

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Es war ein schwieriger Start für „Glatt&Verkehrt“ in diesem Jahr. Kurz vor dem Beginn des Festivals mussten die Veranstalter den Tod des langjährigen künstlerischen Leiters Jo Aichinger beklagen. Nach der coronabedingten Zwangspause im Vorjahr konnte die Region aber zumindest endlich wieder bespielt werden.

Seit 1997 hat das Festival den Hauptspielort bei den Winzern Krems: Der extra für das Festival überdachte Innenhof der Winzer Krems, Sandgrube 13, liegt mitten in den Weinbergen hoch über der Stadt mit Blick auf das Stift Göttweig.

Jubiläumsausgabe

In diesem Jahr kamen 80 Musikerinnen und Musiker aus sechs Ländern und drei Erdteilen, um gemeinsam Musik zu machen. Bei der 25. Ausgabe des Festivals gab es einen Italien-Schwerpunkt.

So traf die Südtiroler Band Opas Diandl am vergangenen Wochenende auf die italienische Gruppe Canzoniere Grecanico Salentino. Vor allem als die beiden Formationen gemeinsam performten, war klar zu spüren, dass sich die Energie durch die coronabedingte Pause nur vermehrt hat. Noch dazu war es Markus Prieths (Opas Diandl) Traum, seit der Bandgründung vor 13 Jahren, einmal bei „Glatt&Verkehrt“ auftreten zu dürfen, wie er selbst sagte.

Gedenken

Neben Italien besuchten aber auch die Schweizer Kultband Stiller Has rund um Frontman Endo Anaconda und das Jazzorchester Vorarlberg Krems, die auf die Formation 5/8erl in Ehr’n traf. Der Abend stand auch ganz im Zeichen des Festivalgründers Aichinger. Ihm gedachte auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die den Tod als „großen Verlust“ bezeichnete. „Der Initiator und Organisator von „Glatt&Verkehrt“ habe in der heimischen Kunst- und Kulturszene „tiefe Spuren hinterlassen“.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.