© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich
04/17/2020

Krems: Reh aus Wohnung gerettet

Das verschreckte Tier suchte Zuflucht in einem Haus in Krems. Es blieb unverletzt.

von Teresa Sturm

Unerwarteten Besuch gab es dieser Tage in einer Kremser Wohnung: Ein Reh war am Mittwoch offenbar verschreckt durch das Gebiet von Krems-Stein gelaufen. Das Tier schlüpfte schließlich in eine Wohnung, deren Tür offen gestanden hatte. Dies berichtete die Polizei am Freitag.

Reh von Jäger eingefangen

Beamte der Polizeiinspektion Krems an der Donau fanden das erschöpft am Boden liegende Tier im Vorraum der Wohnung. Einer der Polizisten wusste als Jäger glücklicherweise, wie er das Tier einfangen konnte. Er fasste das Reh an den Läufen und legte es sich über die Schultern.

Auf diese Art konnte das unverletzte Reh abtransportiert und weiterer Folge zu Fuß weggetragen werden. Im Bereich vom Goldberg setzte der Polizist das Tier ab. Das Reh lief in Richtung eines Waldstückes davon.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.