© LPD Wien

Chronik Wien
04/22/2019

Ente gut, alles gut: Polizei rettet Küken

Die Entenmutter überwachte die Rettungaktion von Polizei und Feuerwehr akribisch.

von Birgit Seiser

Der Ausflug einer Entenfamilie endete am Ostersonntag beinahe tragisch. Gegen 10.30 Uhr war das Federvieh über den Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Favoritenstraße gewatschelt, als es passierte: Laut derzeitigem Ermittlungsstand dürften dabei elf Entenküken aus Unachtsamkeit in ein Abflussrohr gefallen sein“, sagt Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Beim Eintreffen der Beamten wurde die Entenmutter quakend vor dem Abflussrohr angetroffen und die Polizisten wussten somit schnell, wo sich die Küken befanden.

Sofort wurde auch die Wiener Berufsfeuerwehr gerufen, um die Küken mit vereinten Kräften auf dem Abflussrohr zu befreien. Die Entenmutter überwachte die Aktion akribisch.

Nachdem das letzte Küken wieder das Tageslicht erblicken konnte, wurde die Familie in einem nahegelegenen Teich ausgesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.