© Stadtgemeinde Klosterneuburg/Zibuschka

Chronik Niederösterreich
10/16/2020

Klosterneuburg sagt Leopoldifest und Weihnachtsmarkt ab

Wegen des Coronavirus setzt die Stadtgemeinde die beiden Feierlichkeiten auf dem Rathausplatz dieses Jahr aus.

Bis zu 40.000 Besucher lockte das Leopoldifest, also der Jahrmarkt am Klosterneuburger Rathausplatz, in den vergangenen Jahren an. Dieses Jahr wird es das traditionsreiche Fest nicht geben, teilte die Stadtgemeinde am Freitag in einer Aussendung mit. Die Entwicklung der Infektionszahlen und die damit verbundenen Einschränkungen würden es der Stadt unmöglich machen, das Fest auszurichten. Gemeinsam mit allen Fraktionen sei diese Entscheidung am Mittwoch getroffen worden. Auch die Weinkost in der Babenbergerhalle wird ausfallen. 

Auch Weihnachtsmarkt abgesagt

Von 13. bis 15. November hätte das Leopoldifest eigentlich stattgefunden. Eine reduzierte Form der Veranstaltung wäre mit einem unverhältnismäßig erhöhten Aufwand an Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen verbunden, heißt es. Dasselbe gelte auch für den Weihnachtsmarkt am Rathausplatz, der daher dieses Jahr ebenfalls nicht stattfinden werde. 

"Die Veranstaltungen rund um den Feiertag zu Ehren des Heiligen Leopold am 15. November sowie zur Adventzeit werden in der Stadt schmerzlich fehlen. Die Entscheidung ist nicht leichtgefallen, im Sinne der Gesundheit wird die Bevölkerung jedoch um Verständnis gebeten", heißt es in der Aussendung der Stadt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.