© Pressestelle BFK Mödling / Seyfert

Chronik Niederösterreich
07/29/2021

Kleinbus gegen Badner Bahn: Feuerwehr rettet eingeklemmten Fahrer

Großeinsatz nach Kollision in Vösendorf. Notarzthubschrauber brachte Verletzten ins Krankenhaus.

von Stefan Jedlicka

Der folgenschwere Zusammenstoß ereignete sich am Donnerstag kurz nach 12 Uhr an der Grenze Wien/NÖ in Vösendorf (Bezirk Mödling). Neben der Triester Straße krachte ein Kleinbus auf einem Bahnübergang gegen eine Zuggarnitur der Wiener Lokalbahnen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Fahrer des Transporters im Fahrzeug eingeklemmt. 

Zwischen Zug und Hausmauer

Die Freiwillige Feuerwehr Vösendorf rückte sofort zur Menschenrettung aus. Auch die Berufsfeuerwehr Wien folgte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften. Der Kleinbus steckte zwischen der Zuggarnitur und einer Hausmauer.

In Absprache mit der Notärztin wurde eine sofortige Rettung über die Windschutzscheibe vorbereitet und der Fahrer in kürzester Zeit aus dem Wagen befreit. Der Verletzte wurde mit einem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Zur Bergung des Fahrzeuges setzte die Feuerwehr Seilwinden ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.