Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Niederösterreich
07/29/2021

29-Jähriger bei Frontalcrash in Gramatneusiedl getötet

Serbischer Staatsbürger überholte Radfahrer und kollidierte dabei mit entgegenkommendem Fahrzeug.

Bei einer Pkw-Frontalkollision in Gramatneusiedl (Bezirk Bruck a. d. Leitha) ist am Mittwochnachmittag ein 29-Jähriger ums Leben gekommen. Der serbische Staatsbürger hatte Polizeiangaben zufolge mit seinem Wagen einen Radfahrer überholt, war dabei in den Gegenverkehrsbereich geraten und mit dem Auto eines 20-Jährigen kollidiert.

Der jüngere der beiden Kfz-Lenker wurde so wie seine dreijährige Tochter, die im Kindersitz auf der Rückbank gesessen war, schwer verletzt. Der 20-jährige Wiener wurde vom Notarzthubschrauber „Christophorus 3“ in das Landesklinikum Baden geflogen. Das Mädchen wurde in die Klinik Donaustadt in die Bundeshauptstadt transportiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.