Baumeister Michael Ebner, BH-Stellvertreterin Claudia Pfeiler-Blach, Gemeindeärztin Dr. Maryam Radon, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Bürgermeister Reinhard Knobloch (v.l.n.r.)

© NLK Filzwieser

Chronik Niederösterreich
10/15/2021

„Haus der Gesundheit“ in Bad Fischau-Brunn eröffnet

Zweigeschossiges Zentrum mit 540 Quadratmetern Nutzfläche und 20 Parkplätzen im Ortszentrum für Gesundheitsversorgung.

von Stefan Jedlicka

Nach rund zehnmonatiger Bauzeit wurde in Bad Fischau-Brunn (Bezirk Wiener Neustadt Land) das „Haus der Gesundheit“ von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eröffnet. Das zweigeschossige Objekt mit 540 Quadratmetern Nettonutzfläche und 20 Parkplätzen im Ortszentrum bietet insgesamt acht Mieteinheiten. "Die Menschen benötigen oft einen gesamtheitlichen Ansatz, den das ‚Haus der Gesundheit‘ liefert“, hob Mikl-Leitner hervor und erinnerte an die Angebote in den Bereichen Geburtsbegleitung, Orthopädie, Psychotherapie, Ernährungsberatung, Physiotherapie, Heilmassage und Yogatherapie.

Umfassendes Gesundheitsprogramm

Baumeister Michael Ebner sprach von einem "umfassenden Gesundheitsprogramm" und betonte: "Dieses Projekt ermöglicht für die Gemeindeärztin sowie für verschiedene Therapeutinnen und Therapeuten und für einen Orthopäden ausreichend Räumlichkeiten.“ Gemeindeärztin Maryam Radon sagte: „Es gibt in diesem Gebäude nun viel mehr Platz, alles barrierefrei und es gibt neue Geräte für die Patientinnen und Patienten.“  

Bürgermeister Reinhard Knobloch (ÖVP) lobte die neue Ordination für die Gemeindeärztin mit einer Fläche von rund 200 Quadratmetern als "Quantensprung“ und meinte: „Die Wohn- und Lebensqualität in einer Gemeinde wird durch viele Faktoren geprägt. Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist die medizinische Versorgung."

Am neuesten Stand der Technik   

Das moderne Gebäude bietet in Hinblick auf Barrierefreiheit, Gebäude- und Energietechnik, Schall- und Brandschutz sowie Funktionalität und Architektur alles, was der letzte Stand der Technik zulässt. Das Gebäude wird mit einer Wärmepumpenanlage über Fußbodenheizung und Deckenkühlung beheizt und gekühlt. Am Dach befindet sich eine Photovoltaikanlage mit 32 Kilowatt Peak.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.