Lucy Obermann kam 2008 aus Kenia nach Scheibbs und starb vor wenigen Tagen

© Stadtgemeinde Scheibbs

Chronik Niederösterreich
09/17/2021

Große Trauer um Tod einer vierfachen Mutter

Vater in Scheibbs muss vorerst Beruf aufgeben, um Kinder zu betreuen. Stadt hat eine Hilfsaktion gestartet.

Der Tod einer 36-jährigen vierfachen Mutter sorgt in der Stadtgemeinde Scheibbs für Trauer. Lucy Obermann war nach einer schweren Erkrankung letztendlich doch überraschend gestorben. Um die immer freundliche und gut integrierte Frau, die in Kenia geboren ist und seit 2008 in Scheibbs lebte, trauern ihr Mann und die vier Kinder, aber auch viele Nachbarn und Bekannte.

Um sich um die Kinder im Alter von 17, zehn, sechs und einem Jahr kümmern zu können, musste Ehemann Thomas Obermann nun seinen Beruf aufgeben. Es will sich in nächster Zeit voll der Betreuung der Kinder widmen. Neben den seelischen Schmerzen ist die Familie nun auch vor eine große finanzielle Herausforderung gestellt. „Es ist eine wirklich tragische Situation. Deshalb haben wir uns entschlossen, ein Hilfskonto einzurichten. Die Familie braucht jede mögliche Unterstützung“, sagt der Scheibbser Stadtamtsdirektor Gerhard Nenning.

Die Stadt Scheibbs hat das Hilfskonto unter dem Kennwort „Spendenkonto Familie Obermann“ eingerichtet, IBAN: AT92 2025 7000 0006 0731.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.